Badezimmer im Mix aus Naturstein und Keramik im Großformat
Badezimmer mit Kosmus A und Keramik im Großformat

Badezimmer im Mix aus Naturstein und Keramik im Großformat

Es gibt Materialien, die nicht kopiert werden können. So ein Material ist der Naturstein Kosmus A, der einfach nur durch seine Dreidimensionalität im Original überzeugt. Er gehört zur Exklusiv-Collection der italienischen Natursteinmarke Antolini. Aufgrund der starken Ausdruckskraft des Natursteins wurde für den Fußboden ein neutrales Material gesucht, um eine angenehme Harmonie im Raum zu erzeugen. Die Wahl der Kunden viel auf großformatige Keramikplatten der Marke Sapienstone. Er wurde auf Maß in der Manufaktur zugeschnitten, um dann vor Ort passgenau eingesetzt werden zu können. Aufgrund der Dachschräge merkt man nicht, dass der Raum mit 3,5 x 3,5 m quadratisch ist. Geschickt wurde die Dusche großzügig angelegt, um in der Schräge eine Sitzbank zu integrieren.

Für genug Stauraum sorgen drei in die Wand eingelassene Schränke links, rechts und unter dem Waschtisch sowie hinter dem Spiegelschrank. Der Waschtisch wurde in Massivoptik ebenfalls aus dem gleichen Naturstein gefertigt. Ein Markenzeichen der Jauer Badmanufaktur ist die Waschtischvariante mit einem schrägen integrierten Ablauf zur Wand. Als optisches Highlight wurden passend die TARA Armaturen aus dem Hause Dornbracht gewählt, die designtechnisch mit Ihrem Kreuzgriff überzeugen.

Die Dusche ist das Herzstück des Badezimmers. Schon nach wenigen Tagen entpuppte sie sich als Ort der Erfrischung am Morgen und als Ort der Entspannung nach der Arbeit oder dem Sport. Pflegeleicht wurde das Baqua Duschtassensystem gewählt für ein fugenloses Duschvergnügen. Das Wasser kann ungehindert ringsherum ohne Barrieren ablaufen. Die Regendusche der Marke hansgrohe wurde unter dem Putz verlegt, was die Pflege und Reinigung des Natursteins erleichtert. Eine Handbrause dient als zusätzliche Duschquelle und als Kneipguss, wenn die Hausherren auf der Sitzbank verweilen.

Die Sichtschutzwand zur Toilette wurde praktisch genutzt für einen integrierte Unterputz-Toilettenpapierhalter inklusive WC-Bürstenhalter der Marke EMCO. Stilecht wurde das Unterputzelement im Naturstein Kosmus A verkleidet. Der Spülkasten und das WC wurden von der Marke Geberit gewählt.

Mit Ausnahme der Lieferung der Stabilisierungsstange für die Duschglasabtrennung verlief der Badumbau im geplanten Zeitfenster der Manufaktur. Da in diesem Badezimmer jedoch nichts standardmäßig eingekauft wurde, konnten die Hausherren mit dieser Zeitverzögerung für die Handarbeit leben, zumal die großformatigen Keramikplatten auf dem Boden einfach zu reinigen sind.

Jetzt beraten lassen!

jauer ansprechpartner torsten eisenhardt
Torsten Eisenhardt
Ihr Ansprechpartner

Weitere Beiträge